Zum Hauptinhalt springen

Körpererfahrung, Körpersprache, Massage

6 Kurse

Kerstin Ehrlich
Fachbereichsleiterin
Kathrin Schöttel
Pädagogische Mitarbeiterin
Andreas Berger
Pädagogischer Mitarbeiter

Loading...
Selbstverteidigung durch mentale Stärke und körperliche Fitness
Mo. 05.08.2024 20:00
Grimma

Dieser Kurs verbindet Fitnessanteile zur Entwicklung der körperlichen Leistungsfähigkeit mit Einheiten zur einfachen und wirkungsvollen Selbstverteidigung sowie Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit und Koordination. Es werden grundlegende Prinzipien der Selbstverteidigung vermittelt und praktisch angewendet, basierend auf den Konzepten des Krav Maga und Karate. Durch kontinuierliches Training wird das Selbstbewusstsein gestärkt, das Selbstvertrauen gefördert und die persönliche Sicherheit erhöht. Dabei wird ein fokussiertes und ernsthaftes Lernumfeld, gemischt mit Spaß und Lebensfreude geschaffen, das auf die Entwicklung der Teilnehmer ausgerichtet ist.

Kursnummer 24G032J0
Gebühr: 126,00
Dozent*in: Simon Stegemann
Gewaltprävention und Konfliktmanagement
Fr. 20.09.2024 17:00
Grimma

Ausgehend von der Definition des Gewaltbegriffes und vom Verständnis dafür, wie sich Konflikte aufschaukeln können, erarbeiten Sie sich Möglichkeiten zum Auflösen dieser gefährlichen Spirale. Gezielte Übungen, die Diskussion von Fallbeispielen, gemeinsames Erfahrungen sammeln und Brainstorming, sowie andere Methoden helfen dabei. Die Deeskalation von akuten Stress- und potentiell gefährlichen Situationen steht im Vordergrund. Sie lernen, wie Sie sich Abgrenzen, Abstand halten, wie Sie Öffentlichkeit herstellen oder Hilfe einfordern oder leisten können. Körpersprache und der Aufbau von Selbstvertrauen spielt im Prozess eine wichtige Rolle und wird besonders betrachtet. Selbstbewusster übernehmen Sie künftig die Verantwortung für die Art der Bewältigung von Konflikten und damit für die eigene Sicherheit.

Kursnummer 24G032J2
Gebühr: 60,00
Dozent*in: Simon Stegemann
Zwergensprache - Mit den Kleinsten kommunizieren
Sa. 28.09.2024 09:00
Grimma

Dieser Workshop vermittelt ein Grundwissen über die Sprachentwicklung unserer Kinder und was dies mit der Körpersprache und Gesten und Gebärden zu tun hat. Babyzeichen sind kindgerechte Gebärden, die ihren Kleinsten- noch lange bevor sie sprechen können, die Möglichkeit geben, sich auszudrücken. Lassen Sie sich inspirieren von der Kommunikationsfähigkeit der Kleinsten und geben Sie ihnen die Chance sich zu verständigen und ihre Bedürfnisse und Gedanken mitzuteilen, noch bevor ihnen die aktive Sprache die Möglichkeit gibt. Im Workshop gebe ich ihnen einen kleinen Einblick in den Babyzeichen-wortschatz und zeige ihnen anhand von Liedern, Reimen und Tischsprüchen, wie sie diese auch mit viel Spaß im Familienalltag einbinden können. Zielgruppen: Familien und Angehörige mit Babys und Kleinkindern, sowie Familien deren Kinder Sprachentwicklungsverzögert oder auch durch Behinderung beeinträchtigt sind. Wichtiger Hinweis für Eltern gehörloser Kinder oder Kinder mit Hörbeeinträchtigung: die Zwergensprache ersetzt nicht den Einsatz der deutschen Gebärdensprache, kann aber im Anfangsstadium eine große Hilfe und ein schöner Einstieg in das Kommunizieren mit Gebärden sein.

Kursnummer 24G03180
Gebühr: 36,00
Dozent*in: Annett Spadt-Thielemann
Fußreflexzonen-Massage kennenlernen und üben
Fr. 18.10.2024 18:00
Wurzen

Die Fußreflexzonen-Massage ist eine leicht zu erlernende Selbsthilfemethode. Sie ist auf allen Kontinenten vielen Völkern als Möglichkeit der natürlichen Gesundheitsvorsorge, der Entspannung und Linderung von Beschwerden bekannt. Aufgrund Jahrtausende langer Erfahrung (besonders in den Hochkulturen China, Indien, Ägypten) geht man davon aus, dass die Füße ein Spiegelbild des Menschen sind. So haben sie auch symbolische Bedeutung dafür, wie wir im Leben stehen und durchs Leben gehen. Entspannung des vegetativen Nervensystems, Auflösung energetischer Blockierungen, Verbesserung der Durchblutung und Stärkung des Immunsystems sind nur einige Grundwirkungen der Methode. In diesem Workshop wird ein einfaches Behandlungsschema geübt, das mit wenigen, leicht erlernbaren Griffen praktizierbar ist, das bestimmten Beschwerden bei regelmäßiger Anwendung vorbeugt oder lindert und Wohlbefinden hervorruft.

Kursnummer 24W03193
Gebühr: 40,00
Dozent*in: Dr. Wolf-Dieter Hirsch
Fußreflexzonen-Massage kennenlernen und üben
Fr. 22.11.2024 18:00
Grimma

Die Fußreflexzonen-Massage ist eine leicht zu erlernende Selbsthilfemethode. Sie ist auf allen Kontinenten vielen Völkern als Möglichkeit der natürlichen Gesundheitsvorsorge, der Entspannung und Linderung von Beschwerden bekannt. Aufgrund Jahrtausende langer Erfahrung (besonders in den Hochkulturen China, Indien, Ägypten) geht man davon aus, dass die Füße ein Spiegelbild des Menschen sind. So haben sie auch symbolische Bedeutung dafür, wie wir im Leben stehen und durchs Leben gehen. Entspannung des vegetativen Nervensystems, Auflösung energetischer Blockierungen, Verbesserung der Durchblutung und Stärkung des Immunsystems sind nur einige Grundwirkungen der Methode. In diesem Workshop wird ein einfaches Behandlungsschema geübt, das mit wenigen, leicht erlernbaren Griffen praktizierbar ist, das bestimmten Beschwerden bei regelmäßiger Anwendung vorbeugt oder lindert und Wohlbefinden hervorruft.

Kursnummer 24G03191
Gebühr: 40,00
Dozent*in: Dr. Wolf-Dieter Hirsch
Zwergensprache - Mit den Kleinsten kommunizieren
Sa. 07.12.2024 09:00
Wurzen

Dieser Workshop vermittelt ein Grundwissen über die Sprachentwicklung unserer Kinder und was dies mit der Körpersprache und Gesten und Gebärden zu tun hat. Babyzeichen sind kindgerechte Gebärden, die ihren Kleinsten- noch lange bevor sie sprechen können, die Möglichkeit geben, sich auszudrücken. Lassen Sie sich inspirieren von der Kommunikationsfähigkeit der Kleinsten und geben Sie ihnen die Chance sich zu verständigen und ihre Bedürfnisse und Gedanken mitzuteilen, noch bevor ihnen die aktive Sprache die Möglichkeit gibt. Im Workshop gebe ich ihnen einen kleinen Einblick in den Babyzeichen-wortschatz und zeige ihnen anhand von Liedern, Reimen und Tischsprüchen, wie sie diese auch mit viel Spaß im Familienalltag einbinden können. Zielgruppen: Familien und Angehörige mit Babys und Kleinkindern, sowie Familien deren Kinder Sprachentwicklungsverzögert oder auch durch Behinderung beeinträchtigt sind. Wichtiger Hinweis für Eltern gehörloser Kinder oder Kinder mit Hörbeeinträchtigung: die Zwergensprache ersetzt nicht den Einsatz der deutschen Gebärdensprache, kann aber im Anfangsstadium eine große Hilfe und ein schöner Einstieg in das Kommunizieren mit Gebärden sein.

Kursnummer 24W03180
Gebühr: 36,00
Dozent*in: Annett Spadt-Thielemann
Loading...
15.06.24 10:44:09